Hauptmenü

News

26. Februar 2018 Zurück

Wenn die Kollegin zur Chefin wird

Im Anschluss an den Workshop fand eine Unternehmensführung im Audi Zentrum statt. Foto: M. Müller

Unter dem Motto „Mehr Frauen, mehr Gewinn!? Strategische Personalentwicklung von Frauen" hatte das bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna angesiedelte Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) in der vergangenen Woche zu einem Workshop in das Audi Zentrum Dortmund eingeladen. 22 Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter aus dem Kreis Unna und aus Dortmund waren der Einladung gefolgt.

Die Teilnehmer erfuhren von Referentin Wiebke Böhmer, dass Betriebe, die Führungspositionen paritätisch mit Frauen und Männern besetzen, im Wettbewerb um dringend benötigte Fachkräfte im Vorteil sind und zudem über ein ausgezeichnetes Betriebsklima verfügen. An verschiedenen Beispielen machte sie deutlich, worauf es bei dem Thema ankommt. Sie ging beispielsweise der Frage nach, was passiert, wenn die Kollegin plötzlich zur Vorgesetzten wird und dass ein solcher Schritt im Unternehmen gut vorzubereiten sei. Die interne Kommunikation sei das A und O. Auch spiele die Rückendeckung der Geschäftsführung für die neue Führungskraft eine große Rolle.  
Nach dem Workshop stand eine Unternehmensführung im Audi Zentrum auf dem Programm.


Die Veranstaltung wurde gefördert durch das nordrheinwestfälische Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690