Hauptmenü

Pressemitteilungen

14. Dezember 2017 Zurück

Ausgebuchter Workshop zur DSGVO

Das Bild wurde während des Workshops im Seminarraum aufgenommen und zeigt zwei Referenten sowie die Workshopteilnehmer, die gebannt zuhören.

Mehr als 70 Teilnehmer informierten sich im Hamtec zur kommenden Datenschutz-Grundverordnung. Foto: Wirtschaftsförderung Hamm.

Mehr als 70 Besucherinnen und Besucher brachten sich am Mittwoch auf den neuesten Stand zur kommenden Datenschutz-Grundverordnung. Auf Einladung der Wirtschaftsförderung Hamm und der Wirtschaftsförderung Kreis Unna informierten sich die Teilnehmer über gesetzliche Regelungen und die damit verbundenen Herausforderungen für Unternehmen.

Im kommenden Jahr tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft und löst die bisherigen, zum Teil mehr als 20 Jahre alten Regelungen ab. In dieser Zeit hat die Nutzung von personenbezogenen Daten enorm an Bedeutung zugenommen. Ohne diese persönlichen Daten sind moderne Geschäftsmodelle und Marketing kaum noch denkbar.
Mit Einführung der neuen Datenschutz-Grundverordnung müssen sich nun nahezu alle Unternehmen mit ihrer bisherigen Datenschutzpraxis auseinandersetzen und ihr Datenschutzmanagement anpassen.
Der Workshop beleuchtete diese Herausforderungen aus einem juristischen, einem betrieblichen und einem technischen Blickwinkel. Für jede dieser Perspektiven hatte die Wirtschaftsförderung passende Experten eingeladen.

Frau Dr. Stubbe von der Landesbeauftragten für Datenschutz NRW lieferte eine Übersicht über die Veränderungen zu den alten Regelungen und zeigte auf, wie die Landesämter für Datenschutz Hilfestellung bieten können.
Privacy Director Christopher Reher der Digital-Marketing-Agentur ,platform 161‘ berichtete, wie es selbst eine datengetriebene Werbeagentur schafft, die neuen Regeln einzuhalten und in den Betriebsalltag zu integrieren.
Prof. Dr.-Ing. Jan Pelzl von der Hochschule Hamm-Lippstadt stellte den Gästen anschaulich dar, dass mit dem aktuellen Stand der Technik und einer gesunden Portion Vorsicht betriebsinterne Daten gut vor Angriffen geschützt werden können.

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ der Wirtschaftsförderung Hamm und der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna. Das Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

 

Ansprechpartner/in

Ute Heinze

Ute Heinze

T
+49 2303 27-2690