Hauptmenü

News

03. Juli 2020 Zurück

Corona: FAQ-Liste zum Rückmeldeverfahren

Das Krisenteam der WFG steht Ihnen auch weiterhin zur Verfügung!

Das NRW-Wirtschaftsministerium hat alle wichtigen Fragen und Antworten zum Rückmeldeverfahren auf seiner Webseite veröffentlicht.

Zuwendungsempfänger erhalten in den nächsten drei Monaten eine E-Mail von noreply@soforthilfe-corona.nrw.de mit einem beigefügten Vordruck „Ermittlung des Liquiditätsengpasses – NRW-Soforthilfe 2020“. Dieser hilft bei der Ermittlung des Liquiditätsengpasses. Nur das Ergebnis dieser Berechnung soll dem Wirtschaftsministerium über das Rückmelde-Formular (personalisierter Link in E-Mail) mitgeteilt werden.

Zuwendungsempfänger müssen alle Unterlagen, die sie zur Berechnung benötigen, für zehn Jahre aufbewahren. Wenn für mehrere Unternehmen Soforthilfe beantragt wurde, erhalten Zuwendungsempfänger jeweils eine separate E-Mail je Antrag.

Bitte achtetn Sie darauf, dass der Absender der Mail wie oben beschrieben lautet und antworten Sie nur auf den personalisierten Link!

Bei Fragen zur Abrechnung hat das Ministerium eine zentrale Hotline geschaltet: Telefon: 0211/7956 4995

Hier geht's zur FAQ-Liste: www.wirtschaft.nrw/


Sie haben lieber einen persönlichen Ansprechpartner? Unser Krisenteam steht Ihnen auch weiterhin bei Fragen zur Verfügung, Anruf genügt: Tel. 02303/27-1690.

 

 

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690