Hauptmenü

News

08. Oktober 2019 Zurück

Expo Real - Erfolg für den Kreis Unna

Zur Eröffnung des Standes der Business Metropole Ruhr auf der Expo Real waren NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Christoph Dammermann angereist. Fotos: BMR

In neuem Design zeigt sich in diesem Jahr der Stand der Business Metropole Ruhr und damit auch der Stand des Kreis Unna. Foto: Böinghoff

Aus dem Kreis Unna waren Bürgermeister und Wirtschaftsförder*innen mit dabei: Carolin Brautlecht und Lothar Christ aus Werne, Dimitrios Axourgos und Jens Ewald aus Schwerte, Mario Löhr aus Selm und Martin Bick aus Unna. Desweiteren reisten Stephan Rotering und Robert Eisler aus Bönen an. Fotos: Böinghoff

Starker Standort, starker Auftritt: So lassen sich die drei Tage bei der Expo Real in München  aus Sicht der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises zusammenfassen. Auch die mitgereisten Gäste wie die Bürgeremeister von Selm, Schwerte, Werne und Bönen, zum Teil mit ihren Wirtschaftsförderern, ziehen eine positive Bilanz. Auch wenn die großen Flächen zu Neige gehen, so haben die Kommunen und der Kreis noch viele interessante Angebote im Portfolio.

„2.190 Aussteller aus 45 Ländern, mehr als 46.000 Teilnehmer aus 76 Ländern, eine weitere Halle eröffnet: Die EXPO REAL war 2019 größer und internationaler denn je“, berichtet Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe München. „Die starke Beteiligung spiegelt eine positive Erwartung der Immobilienwirtschaft für dieses Jahr wider.“

Die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) präsentiert sich bei Europas größter Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen in der bayerischen Landeshauptstadt gemeinsam mit den anderen Kreisen und Großstädten aus dem Ruhrgebiet am Stand der Business Metropoole Ruhr.

„Wir nutzen die Expo Real ebenso wie die Unternehmen aus dem Kreis, die uns in diesem Jahr wieder begleiten, um vor internationalem Fachpublikum für den Wirtschaftsstandort zu werben" , erklärt WFG-Chef Dr. Michaen Dannebom. Neben dem interkommunalen Gewerbegebiet Unna/Kamen standen unter anderem Flächen im ECO PORT Holzwickede, im INLOGPARC Bönen sowie das neu erschlossene Gewerbegebiet Wandhofener Bruch in Schwerte im Mittelpunkt der Vermarktungsbemühungen.

Im Interview stand WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom zur wirtschaftlichen Situation und Zukunft im Kreis Unna der Business Metropole Ruhr Rede und Antwort.

 

Die EXPO REAL 2019 in Zahlen
46.747 Teilnehmer aus 76 Ländern (2018: 45.058 / 73) kamen zur EXPO REAL nach München, ein Plus von 3,8 Prozent. Die Gesamtteilnehmerzahl unterteilte sich in 22.065 Fachbesucher (2018: 22.029) und 24.682 Unternehmensrepräsentanten (2018: 23.029). Die Top Ten-Besucherländer waren nach Deutschland: Großbritannien und Nordirland, die Niederlande, Österreich, Polen, die Schweiz, Frankreich, die Tschechische Republik, Luxemburg, die USA und Spanien.
Die 2.190 Aussteller (plus 4,5 Prozent gegenüber 2.095 in 2018) kamen aus 45 Ländern. Die Top Ten-Ausstellerländer waren neben Deutschland: Österreich, Niederlande, Schweiz, Polen, Großbritannien und Nordirland, Frankreich, Rumänien, USA, Tschechien und Luxemburg.

 

 

Ansprechpartner/in

Elke Böinghoff

Elke Böinghoff

T
+49 2303 27-2690