Hauptmenü

News

18. November 2020 Zurück

Qualitätssiegel 2020/2021 für das zdi-Netzwerk

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) ist mit dem zdi-Qualitätssiegel 2020/2021 des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden, und das bereits zum zwölften Mal in Folge. 

Mit der Verleihung des Siegels bescheinigt das Ministerium dem Team um Anita Flacke, Matthias Müller und Lisa Rubbert die besonders engagierte Förderung des Nachwuchses im MINT-Bereich, also in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik im Kreis Unna – und das auch in Zeiten der Corona-Pandemie.

Denn in kürzester Zeit, so heißt es im Begleitschreiben zur Urkunde aus dem Ministerium, habe sich das WFG-Team auf die neue Corona-Situation eingestellt, digitale Kursprogramme entworfen und flexibel mit geeigneten Hygienekonzepten auch wieder Präsenzangebote in das Programm aufgenommen.

Zum Hintergrund: Das Team des bei der WFG angesiedelten zdi-Netzwerk Perspektive Technik bietet MINT-Programme in Kindertagesstätten, Grundschulen oder weiterführenden Schulen an, unter anderem (Online-)Workshops und Ferienkurse, die Messe Perspektive Technik oder einen Roboter-Wettbewerb für Schüler*innen in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna. Mit den vielfältigen Angeboten trägt das Team seit dem Jahr 2008 dazu bei, junge Menschen aus dem Kreis Unna für MINT-Fächer zu begeistern. Zudem geht es den Verantwortlichen auch darum, dem Nachwuchs bei der Entscheidung für ein Studium oder eine Ausbildung im MINT-Bereich Orientierung zu bieten. Langfristiges Ziel der Initiative ist es, dem in diesen Branchen drohenden Fachkräftemangel im Kreis Unna präventiv entgegenzuwirken.

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik der Wirtschaftsförderung Kreis Unna ist Teil der landesweiten Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation", bei der sich mehr als 4.500 Partner aus Politik, Wirtschaft, Schule und Hochschule für die MINT-Fachkräftesicherung in NRW engagieren.

„Wir sind sehr stolz, dass unsere Arbeit vor Ort mit dem Qualitätssiegel des Ministeriums auch in dieser schwierigen Zeit gewürdigt wird“, freut sich Matthias Müller über die Auszeichnung aus Düsseldorf.

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690