Hauptmenü

News

06. August 2020 Zurück

Überbrückungshilfe: Antragsfrist verlängert

Im Rahmen des kürzlich gestarteten Überbrückungshilfeprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen wurden bereits über 17.000 Anträge im Volumen von rund 390 Millionen Euro gestellt. Jetzt wurden die ersten Gelder ausgezahlt.

Die Unternehmen erhalten nun auch mehr Zeit für die Anträge. Die Antragsfrist für die Überbrückungshilfe des Bundes wurde bis 30. September 2020 verlängert. Trotz der verlängerten Antragsfrist erstattet die Überbrückungshilfe aber lediglich Kosten, die vor dem 31. August 2020 anfallen.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in den FAQs des Bundes und ergänzend für die NRW Überbrückungshilfe Plus auf der Webseite des NRW-Wirtschaftsministeriums.

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690