Hauptmenü

News

14. Dezember 2020 Zurück

WFG richtet Praktikumsbörse ein

Durch die Corona-Pandemie ist es für Schülerinnen und Schüler in der Berufsorientierungsphase derzeit nahezu unmöglich, einen geeigneten Praktikumsplatz zu finden. Viele Unternehmen können oder wollen aus nachvollziehbaren Gründen keine Plätze anbieten und sehen sich selbst durch die dynamische Entwicklung der Pandemie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert.

Dennoch: „Das Praktikum in der Jahrgangsstufe 9 ist eines der wichtigsten Elemente, um den Jungen und Mädchen Orientierung in Bezug auf ihre weitere schulische und berufliche Laufbahn zu bieten und sie so als Fachkräfte von morgen im Kreis Unna zu halten. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, kurzfristig eine temporäre Praktikumsbörse auf unserer Website perspektive-technik.de einzurichten. Mit dieser wollen wir den Jugendlichen in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna dabei helfen, doch noch einen geeigneten Platz zu finden“, erklärt Matthias Müller vom bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna angesiedelten zdi-Netzwerk Perspektive Technik.

Betriebe, die die Initiative unterstützen wollen und einen Praktikumsplatz anbieten können, werden gebeten, das Formular auf der Website perspektive-technik.de auszufüllen und an die WFG zu senden. Das Team des zdi-Netzwerkes Perspektive Technik pflegt das Angebot dann auf der digitalen Pinnwand ein. Die Nennung und die Löschung des Angebotes ist dabei jederzeit möglich. Dies gilt natürlich insbesondere dann, wenn sich die Coronalage verändert.

Schülerinnen und Schüler finden auf der digitalen Pinnwand aktuell verfügbare Praktikumsstellen, geordnet nach den zehn Kommunen des Kreises Unna. Bei Interesse können sich die Jugendlichen direkt an die Ansprechpartner aus den Betrieben richten.

Für Rückfragen steht Matthias Müller, m.muellerwfg-kreis-unnade, Tel.
02303 27 3990, interessierten Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertretern zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Zentrale Rufnummer

T
02303 27-1690